Notiz: Solaris NFS4 Server + Linux NFS4 Client und chgrp

Hat man einen Solaris NFS4 Server und einen NFS4 Client mittels Linux, muss man darauf achten, dass Linux Gruppen (die Namen(!) ) nur selten auch auf Solaris Seite vorhanden sind. Das hat zur Konsequenz, dass z.B. ein „chgrp shadow“ od. ein „chown 0:42“ auf der NFS Clientseite fehl schlägt, da es die Gruppe „shadow“ nicht gibt. NFS4 überträgt nämlich den Namen, gibt es ihn nicht, meldet tar zB. ein exit 1.

Solaris Jumpstart von Linux (Debian) aus

Damit ich das nochmal hinbekomme, habe ich mir einen kleinen Notizzettel geschrieben, wie man Jumpstart von einer Linux Kiste aus initiieren kann, ohne dass man sich von Hand erstmal eine Solaris Kiste installieren muss. https://www.pug.org/mediawiki/index.php/Solaris_Jumpstart_von_Linux Haut mich nicht wegen dem Finish Script, das ist nur zusammen gestückelt.